Türchen 24: Wein!

Gin ist in! Und die Tendenz geht immer weiter in die Richtung, dass die Destillerien das Beste der Heimat mit hineinfließen lassen. Ein Gin aus der Weinregion des Saarlandes wie Ferdinands Gin? Der kommt gar nicht umhin, dass er nicht auch Wein in seine Zutatenliste mit aufnimmt. Und der Erfolg gibt ihm recht.

Auch Madame Geneva Gin Rouge erhält dank Rotwein eine appetitlich rote Färbung und BCN Gin profitiert von den Trauben aus dem Priorat. Der französische G’Vine verwendet als Basisalkohol Weintrauben und die Weinblüte als Botanical. Diese blüht nur für wenige Wochen im Frühling.

Und 44 Star Gin Deluxe verdankt seinen Pfälzer Charme dem Sauvignon Blanc sowie Kastanien und Feigen. Eine ungewöhnliche Kombination für Gin – doch eine, die eine Kostprobe lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.